Skip to main content

Anzeige: WLAN überall mit dem Fritz Mesh Set

 

Fritz Mesh Set

 

Mit dem Thema Smart Home können immer mehr Menschen etwas anfangen. Dies war vor wenigen Jahren noch nicht der Fall. Digitale Sprachassistenten wie Alexa oder Google Home haben einen großen Teil dazu beigetragen. Durch die wachsende Vernetzung in Haushalten, ist eine Sache wichtiger als je zuvor: Eine gute Internetverbindung in jeder Ecke der Wohnung oder des Hauses. Hier kommt das Mesh Set von Fritz ins Spiel!

 

Das Fritz Mesh Set im Überblick

Die FRITZ!Box ist wohl das bekannteste Produkt aus dem Hause AVM. So besteht auch das Fritz Mesh Set aus einer FRITZ!Box 7590 und einem FRITZ!WLAN Repeater 1750E.

Die FRITZ!Box stellt die Zentrale des Mesh Netzwerkes und wird entweder direkt mit dem DSL Anschluß oder auch, wie in meinem Fall, mit einem Kabelmodem verbunden. Zusammen mit dem FRITZ!WLAN Repeater, wird ein leistungsstarkes WLAN Funknetz gebildet, welches sogar parallel auf 2,4 und 5 GHz funkt.

 

Fritz Mesh Set

 

Aber was ist eigentlich ein Mesh Netzwerk?

Unter einem Mesh Netzwerk versteht man den Zusammenschluß von mehreren, verteilten Geräten, zu einem großen Netzwerk, mit nur einem Namen und Passwort für alle Geräte.

Viele fragen sich an dieser Stelle: Was ist hier der Unterschied zu den Repeatern, die es bereits recht lange gibt?

Der Unterschied liegt in der intelligenten Kommunikation der einzelnen Komponenten eines Mesh Netzwerkes. Diese können, je nach Auslastung, selbstständig die Frequenzen ändern und zwischen den einzelnen Zugangspunkten wechseln.

Fritz Mesh

Bei den älteren Repeatern konnte es passieren, dass man beispielsweise mit einem solchen Repeater im Wohnzimmer verbunden war, dann mit dem Tablet ins Schlafzimmer ging wo ein weiterer Repeater eingesetzt wurde, die Verbindung zum Repeater im Wohnzimmer aber bestehen blieb, auch wenn diese schwächer war.

In einem modernen Mesh Netzwerk wird der Zugangspunkt hier intelligent und automatisch geändert um die bestmögliche Verbindungsgeschwindigkeit zu bieten.

 

Das Fritz Mesh Set im Test

Als ich in meine neue Wohnung gezogen bin, stellte ich ein Problem in Bezug auf die Internetverbindung fest.

Mein Schreibtisch bekam seinen Platz in unserem Schlafzimmer, was durch einen langen Flur ein ganzes Stück vom Wohnzimmer entfernt liegt, in welchem auch der Router meines Internetanbieters steht. Hinzu kommt, dass die Wände im Haus aus dickem Stahlbeton sind, was der WLAN Verbindung nicht wirklich gut tut. Ich habe mir hier zuerst Abhilfe mit zwei Powerline Adaptern geschaffen, war mit der Leistung aber nie ganz zufrieden. Dies kann natürlich auch an der Stromleitung in unserem Haus liegen, genau habe ich es nicht herausgefunden. Daher ist für mich natürlich umso erfreulicher, dass ich von AVM das Fritz Mesh Set kostenlos für diesen Test zur Verfügung gestellt bekommen habe!

 

 

Fritz Mesh Set

 

Fritz Mesh Set – Einrichtung und Installation

Im Set sind neben der FRITZ!Box 7590 und dem FRITZ!WLAN Repeater 1750E alle für die Einrichtung benötigten Kabel und Adapter enthalten. Wie ich oben bereits erwähnt habe, wird die FRITZ!Box in meinem Fall an den Kabelrouter meines Internetanbieters angeschlossen.

Ich habe insgesamt ca. 15 Minuten für die Einrichtung benötigt, da der komplette Prozess wirklich sehr einfach ist und keiner großartigen Vorkenntnisse bedarf. Ich fasse die Einrichtung für euch kurz in Stichpunkten zusammen:

  • FRITZ!Box 7590 an den Strom anschließen
  • FRITZ!Box 7590 mit einem LAN-Kabel an den PC anschließen
  • Im Browser http://fritz.box aufrufen
  • Mit dem Passwort auf der beiliegenden Karte anmelden
  • Die Internetverbindung einrichten
  • FRITZ!WLAN Repeater 1750E in die gewünschte Steckdose einstecken
  • Connect/WPS Taste an der FRITZ!Box drücken
  • Innerhalb von zwei Minuten die Taste am Repeater drücken
  • Gegebennenfalls beide Geräte Updaten

Wie ihr sehen könnt, sind die erforderlichen Schritte wirklich schnell und einfach zu erledigen. Ich musste beide Geräte noch auf die aktuellste Software updaten, damit mir in der Heimnetz-Übersicht die FRITZ!Box und der Repeater mit dem Mesh Symbol angezeigt wurden.

 

Fritz Mesh

 

Mein Fazit zum Fritz Mesh Set

Fritz Mesh Set

Da ich bereits früher eine FRITZ!Box besaß, kannte ich bereits die einfache Einrichtung des Systems von AVM. Trotzdem hat es mich auch bei diesem Test wieder begeistert, wie schnell und einfach man, auch als Laie, ein WLAN Mesh System in den eigenen vier Wänden installieren kann.

Da das Set um weitere Repeater oder Powerline Adapter erweiterbar ist, kann man hier schnell und einfach auch Wohnungen oder Häuser mit höherer Quadratmeterzahl mit WLAN abdecken.

In meinem Fall ist nun der problematische Raum, mein Schlafzimmer, ebenfalls mit einem ausreichend starken WLAN Signal ausgestattet, um dort auf dem Fernseher Videos zu streamen oder einfach am Tablet im Internet zu surfen.

 

Advertisement

 

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung.
Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos:
www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung

 

 

 

 

 


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Kommentar verfassen