Skip to main content

Low Budget Smart Plug mit Alexa Skill

Heute teste ich wieder eine smarte Steckdose aus dem Niedrigpreissegment

 

 

Während der täglichen Suche im Netz ist mir mal wieder eine smarte Steckdose ins Auge gefallen, welche aber im Vergleich zur Steckdose aus dem letzten Test damit wirbt, mit Amazon Echo steuerbar zu sein.

Die Steckdose trägt den Namen „Cozyswan Smart Plug“ und kostet aktuell 17,99 € bei Amazon.

 

Erster Eindruck

 

Im Lieferumfang befindet sich ausser dem Smart Plug nur noch eine Bedienungsanleitung im typischen chinesisch übersetzten Englisch.

Auf der Außenseite der Umverpackung befinden sich zwei QR-Codes für die iOS und Android App.

Die Steckdose selber gleicht vom Aufbau dem Model HS-110 von TP-Link.

Es gibt lediglich einen Knopf um das Gerät ein oder aus zu schalten.

An der Qualität lassen sich äußerlich keine Mängel erkennen.

 

Inbetriebnahme

 

Um die Steckdose zu nutzen, muss man als erstes die App „Jinvoo Smart“ für iOS oder Android auf seinem Smartphone installieren.

In der App kann man sich dann wahlweise per Email oder per SMS registrieren.

Als nächstes wird die Steckdose in eine Stromquelle eingesteckt.

Nun muss man die Steckdose in der App hinzufügen.

Dies empfand ich als etwas schwieriger als bei anderen Modellen, es hat aber schlussendlich funktioniert.

Man muss nämlich zuerst eine Verbindung mit dem eigenen WLAN einrichten (wird in der App „Aktuelles WIFI“ genannt) und sich danach mit dem WLAN der Steckdose (SmartLife-XXX) verbinden, damit das Gerät hinzugefügt werden kann.

 

Umfang der App

 

 

Die Jinvoo App bietet neben dem reinen ein und aus schalten der App auch eine Timer- und eine Countdown-Funktion.

So ist es möglich die Steckdose zu programmieren um an verschiedenen Tagen zu verschiedenen Zeiten geschaltet zu werden.

Diese Funktion ist zum Beispiel für den Betrieb einer Aquariumbeleuchtung recht praktisch.

Sollte man mehrere Steckdosen dieses Herstellers verwenden, so ist es auch möglich, diese in der App in Gruppen zusammenzufassen.

Auch kann man Szenen erstellen, welche die Steckdose in Verbindung mit anderen Geräten und nach vorgegebenen Bedingungen, zum Beispiel der Wetterlage, schaltet.

 

Funktionalität mit Alexa

Um die smarte Steckdose mit Alexa per Sprache zu steuern, muss man in der Alexa App den Skill „Jinvoo Smart“ aktivieren.

Danach wird man aufgefordert die Konten zu verbinden und gibt hierbei die Daten je nach vorher vorgenommener Registrierung in der App ein.

Wenn man jetzt abschließend nach neuen Geräten sucht, so taucht die Steckdose nun in der Liste auf und lässt sich tatsächlich wie gewohnt sprachsteuern.

Es empfiehlt sich, dem Gerät zuvor in der Jinvoo App einen passenden Namen zu geben, da es doch recht umständlich ist die Steckdose mit „Alexa SmartPlug-XXX an“ zu steuern.

 

Fazit

 

Wer auf der Such nach einer günstigen alternative zu den Modellen von TP -Link oder Osram ist, auf eine Bedienung mit Alexa aber nicht verzichten will, der ist meiner Meinung nach mit der Steckdose von Cozyswan wirklich gut beraten.

Worauf man verzichten muss, ist eine Anzeige des Stromverbrauches in der App so wie es bei TP-Link der Fall ist.

 

 


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Kommentar verfassen