Skip to main content

Wie man Google Home mit Alexa steuert

 

Alexa Routinen bringen frischen Wind ins Smart Home

 

Die Routinen, welche man in der Alexa App einrichten kann, bekommen nach und nach immer mehr Funktionen dazu und bieten dem Nutzer so mehr Möglichkeiten die Routinen zu individualisieren.

Beispielsweise konnte man einzelne Leuchtmittel, wie zum Beispiel von Philips Hue, lange nur ein- und ausschalten und dabei die Helligkeit in Prozent festlegen.

Mittlerweile lässt sich hierbei auch die Farbe jeder einzelnen Lampe einstellen, so dass der Nutzer so viel mehr Spielraum für ganz persönliche Lichtszenarios hat.

So kann beispielsweise das Wohnzimmer mit dem Sprachbefehl:

Alexa, mach es gemütlich!“ gedimmt in den Lieblingsfarben erstrahlen und

auf Wunsch dazu auch noch entspannte Jazzmusik ertönen.

 

Alexa sagt…

Auch die Sprachausgabe ist ein ganzes Stück erweitert worden.

Konnte Alexa anfangs nur mit vordefinierten Sätzen in einer Routine antworten, so ist nun auch die benutzerdefinierte Sprachausgabe dazugekommen.

Dies bietet Raum für viele neue Ideen und hat bei mir persönlich dazu geführt, dass ich Google Home nun über Umwege durch Alexa sprachsteuern kann.

Einen ganz reellen Mehrwert habe ich hier bei der Steuerung meiner Innenrollos gefunden, über welche ich in einem vorherigen Artikel berichtet hatte.

Diese Innenrollos kann ich mit Google Home per Sprachbefehl öffnen und schliessen.

Da ich seit einer Weile Alexa auch im Auto über einen ROAV Viva nutze, kam ich auf die Idee eine Routine in der Alexa App zu erstellen, welche meinem Google Home zu hause dann den Sprachbefehl zur Innenrollosteuerung gibt.

Sage ich nun also im Auto: „Alexa, Rollos im Schlafzimmer hoch!„, so sagt mein Echo Spot im Schlafzimmer: „Hey Google, starte Rollos hoch!“ und dieser führt den Befehl daraufhin ohne Probleme aus.

 

Dieses Szenario ist natürlich nur eine von vielen Möglichkeiten, die sich durch die benutzerdefinierte Sprachausgabe ergeben.

Habt ihr praktische Anwendungsbeispiele welche euch dazu einfallen oder nutzt ihr dieses Feature vielleicht sogar schon?

 

Keine News mehr verpassen? Dann folge uns auch auf Facebook und tritt unserer Gruppe bei.

 

 

 

 


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Kommentar verfassen